Reservieren Sie Ihr Wunschkennzeichen

freie KFZ Kennzeichen suchen, reservieren und bestellen!

Wunschkennzeichen in Magdeburg

Die Stadt Magdeburg, die durch den Magdeburger Dom bekannt geworden ist, weist derzeit eine Einwohnerzahl von 229.000 aus. Damit ist sie nach Halle die zweitgrößte Stadt in Sachsen-Anhalt, direkt am Schnittpunkt des Elbe-Havel-Kanals gelegen. Einwohner, die hier nicht auf dem Wasser, sondern auf den Straßen unterwegs sind, erhalten bei der Neuzulassung ihres Fahrzeugs das Stadtkennzeichen MD.

Beispiele für Wunschkennzeichen in Magdeburg:

MD MQ 79

(Verfügbarkeit ohne Gewähr)

Magdeburg: Einwohnerzahl steigt

Obwohl die Stadt Magdeburg wie viele andere ostdeutsche Großstädte auch nach der Wiedervereinigung Deutschlands stark an Einwohnern verloren hatte, konnte diese Entwicklung seit 2010 umgekehrt werden. Vor allem die wirtschaftlichen Perspektiven sowie die hohe Lebensqualität haben dafür gesorgt, dass sich wieder mehr Menschen entscheiden, in Magdeburg zu leben. Wer hierher zieht und ein Auto ummeldet, erhält in diesem Fall das Stadtkennzeichen MD. Gleiches gilt für Fahrzeuge, die neu gekauft und in Magdeburg zugelassen werden. Auch sie werden mit dem Stadtkennzeichen MD ausgestattet, sodass sie überall in Deutschland als Fahrzeuge aus Magdeburg erkennbar sind.

Wunschkennzeichen für Magdeburg

Magdeburger, die ihr Auto individuell gestalten wollen, greifen bei einer Neuanmeldung oder bei einer Ummeldung gern auf ein Wunschkennzeichen zurück. Dieses ermöglicht eine ganz eigene Zahlen- und Buchstabenkombination, die das Auto zu etwas Besonderem werden lässt. Online ist es möglich, dieses Wunschkennzeichen noch vor dem Termin auf der Zulassungsstelle zu reservieren und die Reservierungsbestätigung schließlich vorzulegen. So gehen Autofahrer sicher, dass ihr Autokennzeichen auch tatsächlich genutzt werden kann und bei der Zulassungsstelle verfügbar ist.

Historisch bewegte Vergangenheit

Magdeburg gehört zu den ältesten Städten Deutschlands. Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahre 805, bereits 1882 überschritt Magdeburg die Einwohnergrenze von 100.000 und wurde zur Großstadt. Bereits im Mittelalter erlangte die Stadt große Bedeutung, im Spätmittelalter gehörte sie sogar zu den größten Städten des Landes. Heute ist Magdeburg ein wichtiges Industrie- und Handelszentrum, das vor allem für den Maschinenbau, aber auch für die Gesundheitswirtschaft und Umwelttechnologien bekannt ist.

.